Donnerstag, 28. März 2024, 20.00 Uhr

Ed Kröger Quintett feat. Ignaz Dinné (D/F)

Ed Kröger: Posaune
Ignaz Dinné: Tenor-Sax
Vincent Bourgeyx: Klavier
Max Leiß: Bass
Jan Leipnitz: Schlagzeug

Im Rahmen seiner diesjährigen Frühjahrstournee gastiert Posaunist Ed Kröger mit seinem Quintett auch in der Mensa13. Eine – im doppelten Sinne – nahe liegende Kombination: Ed Kröger ist eng verbunden mit der Hochschule für Künste Bremen und er lebt seit ewigen Zeiten in Laufnähe.

Vergangenen Dezember feierte Ed Kröger seinen 80. Geburtstag. Damit einher geht das 60-jährige Bühnenjubiläum.
Wobei der leidenschaftliche Posaunen-Meister sogar eine zeitlang als Pianist aktiv war. Ed Kröger muss man in Bremen nicht groß vorstellen. Er hat die hiesige Jazzszene seit den sechziger Jahren auf verschiedenste Weise mitgeprägt und sich nebenbei ein bundesweites Renommee erspielt. Lange schon folgt er dem zeitlosen Ideal eines akustischen Modern Jazz auf der Grundlage der Rhythmik und Harmonik des Hard Bop. Das Quintett spielt Kompositionen des Leaders, ausgesuchte Standards sowie Stücke von Krögers Sohn Ignaz Dinné aus Berlin, über Jahre eine feste Größe der Formation. Gemeinsam mit Pianist Vincent Bourgeyx aus Paris, Bassist Max Leiß und Schlagzeuger Jan Leipnitz, beide aus Berlin, versammeln sich drei Generationen (Alterspanne von 33 bis 80) zu einem lebendigen Austausch an Ideen und unterschiedlichsten Spielerfahrungen.

Eintritt: 18 Euro –
Ticketbuchung bitte unter: post@kueche13.de

PROGRAMM April 2024


Mensa13 präsentiert:

hilde (D)

Donnerstag, 18. April 2024, 20.00 Uhr

Dies schließt sich in 12Sekunden